Andreas Zick: 'Pegida stellt uns vor eine Zerreißprobe'

Logo: Universität Bielefeld
Logo: Universität Bielefeld

Bielefeld (pressrelations) –

Andreas Zick: “Pegida stellt uns vor eine Zerreißprobe”

In einem neuen “research_tv”-Beitrag der Universität Bielefeld kritisiert Andreas Zick Pegida als autoritäre Bewegung, die glaube, es gebe ein Leitbild einer deutschen Kultur, an das sich alle Einwohner anzupassen haben.

“Bei Pegida wird auch Menschenfeindlichkeit zur Protestkultur”, meint Zick. Das IKG erforscht Menschenfeindlichkeit seit mehr als zehn Jahren. Dabei richten sich die Studien des Instituts auf viele Facetten der Ungleichwertigkeit in der Gesellschaft. Im Interview mit research_tv erläutert Andreas Zick: “Alles das, was wir beobachtet haben in unseren Studien, wird jetzt bewegungsförmig. Und das ist ein großes Problem.”

“Peg

Stimulation für das alternde Gehirn

Logo: Charité-Universitätsmedizin Berlin
Logo: Charité-Universitätsmedizin Berlin

Berlin (pressrelations) –

Stimulation für das alternde Gehirn

Beeinträchtigungen bei der Wortfindung und anderen Sprachfunktionen gehören zu normalen Alterserscheinungen. Gleichzeitig können sie frühe Hinweise auf dementielle Erkrankungen und deren Vorstadien sein. Neurowissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin konnten nun nachweisen, dass eine Gleichstromstimulation leichte kognitive Einschränkungen des alternden Gehirns verbessert. Die Ergebnisse der Untersuchung sind in der Zeitschrift Alzheimers
Dementia* veröffentlicht.

Weltweit wird die Bevölkerung durchschnittlich älter. Parallel steigt mit der höheren Lebenserwartung das Risiko, an Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz zu

Grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsprüfung zu dänischem Endlager für schwach- und mittelradioaktive Stoffe – Energiewendeministerium sieht kritische Punkte

Erscheinungsdatum:
26.01.2015

KIEL. Dänemark prüft im Rahmen einer grenzüberschreitenden Umweltverträglichkeitsprüfung sechs verschiedene Standorte für ein Enager für schwach- und mittelradioaktive Stoffe. Das Lager soll alle dänischen schwach- und mittelradioaktiven Abfälle aus Betrieben, Forschungsaktivitäten und dem Rückbau der Forschungseinrichtung Risø aufnehmen. Zu den potenziellen Standorten gehört Rødbyhavn auf der Insel Lolland. Das schleswig-holsteinische Energiewendeministerium hat im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung Stellung genommen.

Energiewendeminister Robert Habeck erklärte dazu heute (26. Januar 2015): “Deutschland hat vor Jahrzehnten den Fehler gemacht, ins Atomstromzeitalter einzusteigen. Dänemark war da klüger und hat nie Atomstrom produziert. Das ist anerkennenswert. Dennoch sind radioaktive Abfälle aus Forschung, Indu

ATU wird Werkstattpartner von „eBay Motors“ und „autobutler.de“

ampnet – 26. Januar 2015. ATU kooperiert mit „eBay Motors“ und „autobutler.de“. Das eBay Motors-Werkstattportal wurde im September neu gestartet. Mit ATU steigt die Zahl der bundesweiten Werkstattpartner auf rund 2300. ATU wird Kundenanfragen aus dem eBay Motors-Werkstattportal und von Autobutler für alle seine Filialen zentral beantworten. Damit vereinfacht das Unternehmen die Prozesse für die Filialen und der Nutzer erhält zeitnah Angebote zu seinen spezifischen Anfragen. Zugleich wird damit gewährleistet, dass Nutzer unabhängig von ihrem Standort vergleichbare Preise für vergleichbare Dienstleistungen erhalten. (ampnet/nic)

Auto-Medienportal.Net
Angaben zu Fotoquellen: ampnet

Alles im Griff! Ergonomie im Set von joke

Hohlhandgriff für Polierarbeiten jetzt mit Verlängerungselement oder Reduziergetriebe

Alles im Griff! Ergonomie im Set von jokeErgonomisches Arbeiten mit dem joke Hohlhandgriff

Ermüdungsfreies Arbeiten ermöglicht bessere Ergebnisse beim Finishing von Oberflächen. Getreu dieser Devise bietet joke Technology jetzt seine Polier-Handstücke der ENESKA-3-Serie in zwei Komplett-Sets an – für den richtigen Griff. Die Halbkugel verhindert das “Abknicken” des Handgelenks beim Arbeiten, was häufig zu Sehnenreizung bis hin zu Entzündungen (RSI-Syndrom) führen kann. Bei Arbeiten, die ein hohes Maß an Konzentration und Geschicklichkeit erfordern, sollten außerdem die kleinen Fingermuskeln möglichst entlastet werden. Beides leistet der Hohlhandgriff von joke

Farnell element14 bietet Wago SMD-Leiterplattenklemmen mit Betätigungsdrückern

Betätigungsdrücker eignen sich für PCB-basierte LED-Lösungen

Farnell element14 bietet Wago SMD-Leiterplattenklemmen mit BetätigungsdrückernFarnell element14 Logo

München, 26. Januar 2015 — Farnell element14 bietet die neuen SMD-Leiterplattenklemmen von Wago, einem führenden Anbieter von elektrischen Verbindungslösungen, an und erweitert seine umfangreiche Auswahl an Verbindern für elektronische Designs und Fertigung.

Die Leiterplattenklemmen mit den proprietären CAGE CLAMP® S Verbindungen sind ausgestattet mit Betätigungsdrückern, die sich für PCB-basierte LED-Lösungen und zum Einbau in kompakte Elektronikdesigns eignen.

Steve Herd, Global Product Director, Connectors bei Premier Farnell sagt: “Wir freuen uns, dass wir unsere

Dancing in the dark – how you can tell if a couple are having an affair from the way they move on the dancefloor

New research released today shows that people can tell if a couple are sleeping with each other by the way they dance. 78% of the 1,200 people surveyed on IllicitEncounters.com, the UK’s biggest extramarital dating website, said dancing is the most sensual form of interaction, and most legible to people who are observing.

Close facing body language, smirking and mirrored movements are the top three tell-signs of people having affairs, according to 936 of the people surveyed.

“The way someone dances reflects the way they are in bed,” said Claire Page, spokesperson for Illicit Encounters, “when someone’s dancing, their body language is heightened so if someone’s sleeping with another person on the dancefloor, the way they move around each other is a big give-away.

“Even the most discrete affairs have tell-tale signs when people are sleeping with each other, like if they’re making a lot of eye while they dance

WAZ: Jäger zieht die richtigen Schlüsse

Die Festnahme von zwei weiteren Syrien-Rückkehrern in Mönchengladbach und Herford zeigt einmal mehr, wie nah der islamistische Terror plötzlich gekommen ist. Fanatisierte, verrohte und an der Waffe ausgebildete junge Männer mit deutschem Pass wohnen nebenan und sind mit den grobmaschigen Szene-Überwachungen der Sicherheitsbehörden kaum noch zu erfassen. NRW-Innenminister Jäger zieht daraus die richtigen Schlüsse und erhöht ansatzlos das Personal für Polizei und Verfassungsschutz.

Es ist ein wichtiges Signal, das jedoch operativ nicht überschätzt werden sollte. Jäger hat dies in der richtigen Tonlage auch eingeräumt. Eine “Rund um die Uhr”-Überwachung aller extremistischen Salafisten in NRW wird schließlich auch mit dem neuen Stellenplan unmöglich sein. Zumal sich die Radikalisierung von weiteren Einzeltätern inzwischen still über das Internet vollzieht – und oft unterhalb des behördlichen Radars. – Kommentar von Tobias Blasius zum

Flirten beim Karneval: Ganz leicht mit bunten Kontaktlinsen

Motivlinsen lassen sich gut als Flirthilfe einsetzen

Leipzig. Beim Karneval geht es neben Spaß haben und verrückten Kostümen für viele Menschen vor allem ums Flirten. Das wiederum gelingt besonders gut mit farbigen Kontaktlinsen. Dafür gibt es einen einfachen Grund.

Die sogenannten Motivlinsen vervollständigen die Verkleidung auf überzeugende Weise – ganz wie in Hollywood. Gerade für das Trendkostüm 2015 – die böse Fee Maleficent (gespielt von Angelina Jolie im gleichnamigen Disney-Film) – kann man auf „kostümierte Augen“ nicht verzichten. Für den furchteinflößenden Blick von Maleficent eignen sich grüne Kontaktlinsen (z.B. Witches Eye) oder gelbe Motivlinsen hervorragend. Doch auch Klassiker wie „Teufel“ oder „Katze“ werden erst mit der richtigen Kontaktlinse perfekt. Spezielle Katzenaugen in vers

Aachener Nachrichten: Draghi musste handeln, weil Politiker versagt haben

Die Kritik, mit der aus Deutschland nahezu jede Entscheidung der Europäischen Zentralbank begleitet wird, hat schon etwas Bizarres. Jahrelang sah sich EZB-Chef Mario Draghi mit lautstarken Vorwürfen konfrontiert, seine “Politik des billigen Geldes” führe zwangsläufig zu einer hohen Inflation. Die wildesten Horror-Szenarien wurden von ordo-liberalen Ökonomen an die Wand gemalt. Doch wo bleibt sie, die große Geldentwertung? Nirgendwo ist auch nur eine Spur von ihr zu sehen. Eingetreten ist das genaue Gegenteil: Inzwischen wird das für die Euro-Zone vereinbarte Inflationsziel von 1,9 Prozent weit unterschritten. Die gleichen Kritiker nörgeln jetzt wieder.

Dieses Mal heißt es: Der gestern angekündigte Schritt der EZB, in großem Stil Anleihen zu kaufen, sei voreilig und müsse wirtschaftlichen Notzeiten vorbehalten bleiben. Wie bitte? Die meisten Staaten der Euro-Zone kämpfen mit einer hohen Arbeitslosigkeit und stagnierender Wirtschaftskraft. Der gesamten

1 2 3 635